Wer möchte sonst noch ohne Rückenschmerzen am boden sitzend meditieren können?

DER LOTUS WRAP

Wenn du nicht seit 10 Jahren mindestens 3 x die Woche ernsthaft Yoga betrieben hast, stehen die Chancen gut, dass du wahrscheinlich nach spätestens 10 Minuten Meditation auf dem Boden anfängst unruhig zu werden. Der Rücken fängt an dir weh zu tun und statt zu transzendieren, frägst du dich, wie lange es dauern wird, bis die eine Stunde Meditation vorüber ist. Wenn du das ein paar Mal durchlitten hast, hast du wahrscheinlich begonnen, dich nach Alternativen umzusehen und meditierst seitdem mit einem Meditationsstuhl oder auf einem Stuhl. Kommt dir das bekannt vor?

Ich hatte immer das Problem Rückenschmerzen zu bekommen, wenn ich mit freiem Rücken meditiert habe. 30 Minuten waren okay, aber dann musste ich mich umsetzen auf meinen Bodenstuhl und war durch die Aktivität erstmal wieder an der Oberfläche. Aus diesem Grund saß ich irgendwann nur noch auf dem Bodenstuhl und hatte den Nachteil, dass die Shakti nicht so frei fließen konnte, wie es mit freiem Rücken möglich ist.

Wenn du nicht seit 10 Jahren mindestens 3 x die Woche ernsthaft Yoga betrieben hast, stehen die Chancen gut, dass du wahrscheinlich nach spätestens 10 Minuten Meditation auf dem Boden anfängst unruhig zu werden. Der Rücken fängt an dir weh zu tun und statt zu transzendieren, frägst du dich, wie lange es dauern wird, bis die eine Stunde Meditation vorüber ist. Wenn du das ein paar Mal durchlitten hast, hast du wahrscheinlich begonnen, dich nach Alternativen umzusehen und meditierst seitdem mit einem Meditationsstuhl oder auf einem Stuhl. Kommt dir das bekannt vor?

Ich hatte immer das Problem Rückenschmerzen zu bekommen, wenn ich mit freiem Rücken meditiert habe. 30 Minuten waren okay, aber dann musste ich mich umsetzen auf meinen Bodenstuhl und war durch die Aktivität erstmal wieder an der Oberfläche. Aus diesem Grund saß ich irgendwann nur noch auf dem Bodenstuhl und hatte den Nachteil, dass die Shakti nicht so frei fließen konnte, wie es mit freiem Rücken möglich ist.

Die Bodenstühle oder normalen Sitzstühle haben auch noch andere Nachteile:

  • Du hast meist eine zu schräge Sitzhaltung
  • Deine Wirbelsäule ist zu sehr angelehnt und daher in ihrer freien Schwingung blockiert
  • Du schläfst schneller bei der Meditation ein
  • Auf einem Stuhl kann dein Körper nie vollkommen loslassen, weil du auf einer subtilen Ebene Angst hast herunterzufallen. Das haben wir bei einigen Teilnehmern auf den Seminaren auch schon miterlebt.

Eine weitere Schwierigkeit für mich persönlich ist, dass ich viel Reise und auch gerne in der Natur an Kraftorten meditiere. Für mich ist es nicht wirklich praktikabel einen klobigen Meditationsstuhl auf meinen Ausflügen in die Natur mit mir herumzutragen oder im Flugzeug zu Seminaren mitzunehmen. Auf der Suche nach einer Sitzlösung für mich und die Teilnehmer meiner Seminarreise zur Sommersonnwende nach England, bin ich auf eine kleine Manufaktur gestoßen, die nur 30 Meilen Luftlinie von mir in Vancouver ihren Sitz hat.

Eine geniale Idee

Kara von Earth to Ethers stellt mit einer lokalen Näherin kleine Mengen ihrer Lotus Wraps her, ein genialer Einfall, der fast all meine Bodensitzprobleme gelöst hat:

  • Ich kann jetzt eine Stunde ohne Rückenschmerzen frei auf dem Boden sitzen
  • Ich fühle mich im Lotus Wrap geborgen, wie ein Baby im Tragetuch und kann darin richtig loslassen, denn ich weiß, nichts kann mir passieren
  • Wenn ich in einer Position mal eingeschlafene Beine bekommen sollte, dann kann ich unkompliziert im Lotus Wrap verschiedene Positionen einnehmen und kann weiterhin mit freiem Rücken sitzen.

Und …

  • Ich kann ihn wie einen Schal auf Wanderungen umbinden und habe meine Sitzgelegenheit zum Meditieren in der Natur immer dabei.
  • Ich kann den Lotus Wrap sogar im Flugzeug verwenden, um meine Beine zu entspannen und schlafen zu können.
  • Ich kann bei Seminaren auch außerhalb der Meditation in verschiedenen Positionen auf dem Boden sitzen.
  • Wenn ich in einer Position mal eingeschlafene Beine bekommen sollte, dann kann ich unkompliziert im Lotus Wrap verschiedene Positionen einnehmen und kann weiterhin mit freiem Rücken sitzen.

Wie du den Lotus Wrap noch verwenden kannst

Für mich ist der Lotus Wrap ein unverzichtbarer Bestandteil meiner Meditationen geworden. Heißt das, dass ich gar nicht mehr auf einem Meditationsstuhl sitze oder einem normalen Stuhl? Nein. Ich genieße die Mischung und Flexibilität verschiedene Möglichkeiten zu haben. Aber erst jetzt habe ich AUCH die Möglichkeit länger freisitzend am Boden zu meditieren.

Ich persönlich denke, dass auch du den Lotus Wrap lieben wirst, wenn du generell auf dem Boden sitzen kannst. Für Leute, die stärker übergewichtig sind oder Knieverletzungen haben kann das Überkreuzen oder Abwinkeln der Knie generell ein Problem sein. Wenn du diese Probleme hast, dann ist der Lotus Wrap nicht die Lösung, die dich plötzlich beweglicher machen wird. Der Lotus Wrap kann dir dann aber dennoch durch seine vielen anderen Nutzungsmöglichkeiten eine Hilfe sein, um bequemer auf einem Stuhl sitzen zu können. Du kannst beispielsweise mit dem Lotus Wrap eine Schlinge um deine Beine oberhalb der Knie machen und sie so weit einstellen, wie es für dich angenehm ist. Dann kannst du, gehalten von der Schlinge, deine Beine auseinanderfallen lassen und vollkommen loslassen. Durch die Breite des Stoffes werden deine Beine nicht eingeschnürt und geben dir dennoch genug Halt, da das Leinen sich nicht dehnt. Du wirst überrascht sein, wie viel Spannung du vorher in den Beinen gehalten hast, die du jetzt loslassen kannst. Dies ist eine weitere Nutzungsmöglichkeit des Lotus Wrap, für alle, die bei einem Seminar auch mal gerne auf dem Stuhl sitzen.

Eine Position, die auf den Bildern oder Videos nicht dargestellt ist, ist im Halblotussitz zu sitzen oder Schneidersitz, bei dem das Becken durch ein Meditationskissen höher ist, als die Knie. Das ist meine bevorzugte Position und geht super mit dem Lotus Wrap!

Wenn du den Lotus Wrap auf dem Boden verwendest, ist es, wie beim Meditationsstuhl, empfehlenswert eine gepolsterte Meditationsunterlage zu verwenden, damit du eine weiche Polsterung für deinen Po, Knöchel und Füße hast. Optional kannst du auch ein Meditationskissen verwenden oder eine gefaltete Decke, damit das Becken höher ist, als die Knie. Es gibt viele Verwendungsmöglichkeiten, allein in der Grundposition, die dir einen stärkeren Halt weiter oben geben oder mehr im unteren Rücken.


Was kostet der Lotus Wrap?

Der Lotus Wrap kostet, wenn man ihn von Deutschland aus bestellt, 125,80 Euro (inkl. Versand, Einfuhrumsatzsteuer und Postverzollung).

Die gute Nachricht ist, dass ich dir den Lotus Wrap fast 30% günstiger besorgen kann. Durch einen Spezialpreis von Kara und indem ich die Bestellungen persönlich zu den Seminarterminen gesammelt mitbringe, hast du die Möglichkeit, den Classic Lotus Wrap zum Preis von 90 Euro zu bekommen.

Wenn du bis spätestens 15. September 2019 bestellst, kannst du deinen Lotus Wrap bei den Seminaren im Herbst erhalten. 

Es gibt 5 sehr schöne Farben

  • Teal, ein dunkler Türkis-Moosgrün Ton (leider im Moment ausverkauft)
  • Plum, ein kräftiger Lila Ton (leider im Moment ausverkauft)
  • Moonlight, ein Grauton  (nur noch 1 Stück)
  • Alt-Rosa (neu im Angebot, limitierte Auflage)
  • Vintage Türkis  (neu im Angebot, limitierte Auflage)

Das Material ist ein dünnes aber strapazierfähiges 100% Leinen. Nach dem ersten Waschen verdichtet sich das Gewebe etwas. Man kann den Lotus Wrap problemlos in der Waschmaschine waschen. Länge des Classic Wraps 244 cm. Auf Wunsch kann ich für 10 Euro Aufpreis auch den X-long Wrap bestellen, der 290 cm hat. Diese Länge wird jedoch nur für bestimmte Yoga-Übungen benötigt und bringt beim Meditieren auch bei großen und festeren Menschen kaum Vorteile. Die X-long Wraps gibt es nur in den Farben Charcoal (dunkles Grau) und Plum (lila).

P.S. Eine Rückgabe ist leider nicht möglich, da ich die Lotus Wraps vorab bezahlen und mitbringen muss. Die Bezahlung erfolgt bei Übergabe deines Lotus Wraps.

Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass ich dir maximal einmal im Monat Seminarinfos sende. Die Sicherheit deiner Daten ist mir sehr wichtig, siehe Datenschutzerklärung.
Ich akzeptiere, dass eine Rückgabe der Lotus Wraps nicht möglich ist. Die Bezahlung erfolgt bei Übergabe der Lotus Wraps.

>